BackWPup

BackWPup ermöglicht es Ihnen Ihre komplette Installation inklusive /wp-content/ sichern und bei einem externen Dienstleister ablegen, wie beispielsweise Dropbox, S3, FTP und vielen mehr, unten in der Liste sehen Sie alle Dienstableger. Sie können mit einer einzigen ZIP-Datei Ihre Installation wiederherstellen, Bitte beachten Sie dass diese kostenlose Version nicht den gleichen Support wie die BackWPup Pro Version erhalten. Mit einer Premium-Version erhalten Sie den Support erster Klasse und noch mehr Funktionen.

  • Datenbank-Backup (benötigt mysqli)
  • WordPress XML Export
  • Erzeuge eine Datei, die installierten Plugins enthält
  • Datenbank optimieren
  • Datenbank überprüfen und reparieren
  • Datei(en)-Backup
  • Backups im Dateiformat zip, tar, tar.gz, tar.bz2 (benötigt gz, bz2, ZipArchive)
  • Datensicherung in einem Verzeichnis ablegen
  • Datensicherung an einen FTP-Server senden (benötigt ftp)
  • Datensicherung in die Dropbox legen (benötigt curl)
  • Datensicherung zu S3-Dienstleistern (benötigt PHP 5.3.3, benötigt curl)
  • Datensicherung zu Microsoft Azure (Blob) (benötigt PHP 5.3.2, curl)
  • Datensicherung zu RackSpaceCloud (benötigt PHP 5.3.2, curl)
  • Datensicherung zu SugarSync (benötigt curl)
  • PRO: Datensicherung auf Amazon Glacier (benötigt PHP 5.3.3, curl)
  • PRO: Datensicherung auf Google Drive (benötigt PHP 5.3.3 und curl)
  • Logs und Backup per E-Mail verschicken
  • funktioniert in Multisite nur als Netzwerk-Admin
  • Pro-Version und Support verfügbar

Anforderungen

  • Benötigt mindestens WordPress 3.9 und PHP 5.2.7.
  • Benötigt wird für die volle Funktionalität des Plugins werden PHP 5.3.3 mit mysqli, FTP, gz, bz2, ZipArchive und curl.
  • Funktionen des Plugins, die aufgrund Ihrer Servereinstellungen bei Ihnen nicht funktionieren, werden Ihnen nicht angezeigt.